Tag Archives: Brot

Käse statt kochen

3 Mai

Käse

Wir waren mutig! Nachdem wir seit mehreren Jahren praktisch jeden Tag an einem hübschen kleinen Käseladen mit dem noch hübscheren Namen „Chäshuus“ vorbeigefahren sind und uns beim Sonntagsspaziergang die Nase am Schaufenster platt gedrückt haben, haben wir uns endlich getraut und den Laden betreten.

Wow, was für eine Erfahrung! Ein winziges Ladengeschäft, aus den Lautsprechern dudeln dezent Schweizer Ländler, zwei freundliche Damen lächeln hinter der Theke und in den Kühlschränken lagern Käse, deren Namen wie „Aarewasser“ oder „Blütenquell“ den Käsehimmel versprechen. Wie blöd waren wir eigentlich, dass wir das nicht vorher mal gemacht haben? Wahnsinn!!!

Ist das schon Kitsch oder noch Idyll? Egal, es ist perfekt! Aussergewöhnlich! Und für unsere deutschen Augen und Nasen einfach nur irre! Ok, eins ist sicher: Wir werden diese Theke mit über 200 Käsesorten durchprobieren, eine nach der anderen. So schnell wird man wohl zum Stammkunden. Eine kleine Auswahl ist dann heute auch mitgelaufen. Zu „Aarewasser“ und „Blütenquell“ gesellen sich ein vom Chäshuus hausgemachter Sbrinz und ein „Tomme Fleurette“. Goodbye Herd, viel Spass in den Ferien – wir sind erstmal beschäftigt.

Sogar ein Dessert gibt’s in diesem wundervollen kleinen Hexenhaus: Frischen Joghurt aus einer kleinen Käserei im Nachbardorf. Das Beste daran: Im Joghurt tummeln sich echte, frische Früchte! Keine Analog-Erdbeeren, -Bananen, -Mangos. Wir sind einfach nur verzaubert! Für Alle, die das auch erleben möchten: http://www.chaeshuus.ch/

Zwirbelbrot

20 Apr

Her mit dem guten Brot! Ja, manchmal sind auch wir die typischen Deutschen im Ausland. Nämlich genau dann, wenn wir vor dem Brotregal im Supermarkt stehen. Es gibt Weissbrot, anderes Weissbrot und dunkel gefärbtes Weissbrot. Malzextrakt als Farbstoff. Alles klar. Seufz. In wirklich guten Bäckereien gibt es auch hier gutes Brot, aber irgendwie haben sie ausserhalb normaler Bürozeiten auch nicht offen. Deshalb: Selbst sind Mann und Frau – das Brot wird eben selber gebacken. Dieses Brot geht auch nach der Arbeit mal relativ schnell und schmeckt am besten frisch aus dem Ofen. Nein, wir hatten noch nie Bauchweh von noch warmem Brot – sorry Oma.

Zwirbelbrot

Zutaten

250g Dinkel oder 250g Dinkelmehl
400g Weizenmehl
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
1 TL Zucker
2 gestrichene TL Salz
1 EL Öl
1 EL Essig
1 Würfel Hefe
400ml lauwarmes Wasser

Zwirbelbrot

Zubereitung im Thermomix

  • Den Dinkel in den Mixtopf geben und 40s auf Stufe 10 mahlen.
  • Alle weiteren Zutaten bis auf die Sonnenblumenkerne hinzugeben und 1min auf der Knetstufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig in die Mitte eines Backpapiers geben und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Ecken des Backpapiers oben zusammen zwirbeln.
  • Das Paket in den kalten Backofen geben und auf 220°C 45min backen.

Zubereitung mit dem Handmixer

  • Dinkelmehl, Weizenmehl, Zucker, Salz, Essig, Öl, Hefe und Wasser in eine grosse Schüssel geben und mit dem Handmixer (mit Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig in die Mitte eines Backpapiers geben und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Ecken des Backpapiers oben zusammen zwirbeln.
  • Das Paket in den kalten Backofen geben und auf 220°C 45min backen.

Bärlauch-Frischkäse Aufstrich

17 Apr

Willkommen Frühling! Du wurdest sehnsüchtig erwartet! Schön, dass Du auch Deine Freunde mitbringst! All die leckeren Dinge, die nun wachsen können! Bärlauch zum Beispiel! Der schmeckt nämlich wirklich gut, wenn man ihn zu einem leckeren Brotaufstrich verarbeitet.

Bärlauch-Frischkäse Aufstrich

Zutaten

1 Bund frischer Bärlauch
200g Frischkäse
1EL Crème fraîche
½ TL Fleur de Sel
¼ Tl schwarzer Pfeffer

Bärlauch-Frischkäse Aufstrich

Zubereitung im Thermomix

  • Bärlauch in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels 5s auf Stufe 6 zerkleinern. Frischkäse, Crème fraîche, Salz und Pfeffer zugeben und 15s auf Stufe 4 verrühren.

Zubereitung mit dem Mixer / Stabmixer

  • Bärlauch mit dem Stabmixer oder im Mixer zerkleinern. Frischkäse, Crème fraîche, Salz und Pfeffer zugeben und alles zu einer glatten Creme verarbeiten.
%d Bloggern gefällt das: